Hänsch Stiftung unterstützt Sportivationstag in Papenburg

 

Das Papenburger Waldstadion war am 06.06.2019 Austragungsort des diesjährigen Sportivationstages. Insgesamt 750 Sportlerinnen und Sportler nahmen an dem inklusiven Sportfest teil, bei dem Jungen und Mädchen sowie Jugendliche mit und ohne Behinderung ihr sportliches Können unter Beweis stellten.

Die Sportivationstage sind eine bekannte und erfolgreiche Veranstaltungsreihe in Niedersachsen. An verschiedenen Stationen konnten die Kinder ihre Motorik ausprobieren oder gemeinsam ihr Deutsches Sportabzeichen oder DLV Mehrkampfabzeichen ablegen.

Für die Hänsch-Stiftung als Förderer des Sportivationstages ist Inklusion durch Sport ein wichtiges gesellschaftliches Thema. Um das Bewusstsein für die Verschiedenartigkeit und Gleichwertigkeit der Menschen zu vermitteln ist kaum ein Bereich besser geeignet als der Sport. Respekt und Toleranz zwischen den Sportlern sind ein Vorbild für das Miteinander in allen Lebensbereichen.

Um das Sportfest in Papenburg zu unterstützen,übernahm die Hänsch Stiftung auch in diesem Jahr  wieder die Kosten für die Verpflegung der 750 Teilnehmer/-innen. Stellvertretend für den Stiftungsgründer Hans-Jürgen Hänsch überreichten Hr. Dopp und Hr. Gehring im Namen der Stiftung symbolisch einen Scheck an den Kreissportbund und den Behinderten-Sportverband Niedersachsen, den Initiatoren der Sportivationstage.

Die fröhliche Begegnung von Menschen mit und ohne Behinderung begeistern seit Jahren alle Teilnehmer/-innen, die Betreuer/-innen sowie die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer/-innen.
Alle Beteiligten waren trotz des wechselhaften Wetters voller Elan und Bewegungsfreude und fieberten dem abschließenden Highlight, dem 30m Rollstuhlrennen, entgegen.

 

www.haensch-stiftung.de